Konservierende Behandlung

„Mein Ziel ist es, Ihre Zahngesundheit zu erhalten oder sie wiederherzustellen.“ Dr. Michael Preißler

Was umfasst eine „konservierende Behandlung“?
Eine gesamtheitliche Therapie zur Erhaltung des Zahns besteht sowohl aus prophylaktischen (vorbeugenden) als auch therapeutischen Maßnahmen. Die vier Säulen einer konservierenden Behandlung umfassen hierbei:

Bei der Kariologie und Füllungstherapie wird eruiert, welche Ursachen zu Karies führten und wie diese wiederum behandelt werden. Dabei werden alle Faktoren, die Demineralisationsvorgänge (Entkalkung des Zahnschmelzes) auslösen, berücksichtigt wie z.B. der Einfluss von Nahrungsmittel auf die Zähne. Bei der Behandlung der Karies gilt es meist, die infizierte Zahnhartsubstanz zu entfernen und den Zahn mit einem Füllungsmaterial zu versorgen. 

Ziel der Endodontie ist es, die Zähne im Mund zu erhalten. Das gilt dann, wenn die Zähne bis in den Nervbereich erkrankt sind. Notwendig ist hier eine Wurzelkanalbehandlung mit dem Ziel, Gewebereste aus dem Wurzelkanalsystem zu entfernen sowie die  Keime im Wurzelkanal zu reduzieren.

Die Parodontologie ist die Lehre vom Zahnhalteapparat und befasst sich mit den Erkrankungen vom Zahnbett und deren Behandlung. Darunter versteht man auch die im Volksmund als Parodontose bezeichneten entzündlichen oder degenerativen Veränderungen von Zahnfleisch und zahntragenden Kieferknochen, die unbehandelt zu vorzeitigem Zahnverlust führen können.

Terminvereinbarung
Sie haben Beschwerden? Sie erreichen uns täglich bereits von 07:00 bis 20:00 Uhr (Montag – Freitag) telefonisch unter: 08031/ 32 40 2.